Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Unterrichtsfach: Querflöte

Empfohlenes Alter: ab 8 - 10 Jahre

Die Querflöte ist eines der ältesten Holzblasinstrumente und wurde bereits in der Steinzeit von Menschen aus Knochen, später aus Holz gebaut. Die Traversflöten, die ab 1700 in der Musik des Barock und der klassik erklangen, waren ebenfalls aus Holz mit einer bis wenigen Klappen. Ungefähr ab 1850 wird die Querflöte aus Metall (auch in Silber und Gold) gefertigt, und dank Theobald Böhm mit einer neuen Mechanik versehen, die bis heute Gültigkeit hat.

Die Querflöte ist in allen Musikepochen von Barock, Klassik, Romantik, Moderne, Avantgarde, Jazz und Pop-Rock vertreten und deshalb auch in Sinfonie- und Blasorchestern zu finden. Sie eignet sich besonders als Ensembleinstrument, aber auch als Soloinstrument mit virtuosem Charakter.
Die Querflötenfamilie erstreckt sich vom Piccolo über die „normale“ Querflöte bis zur mannshohen Subkontrabassflöte.

Die Querflöte ist günstig in der Anschaffung, einfach im Unterhalt und leicht zu transportieren. Das Griffsystem ist ähnlich der Blockflöte. Durch spezielle Kinderinstrumente mit gebogenem Mundstück ist ein früher Unterrichtsbeginn schon ab 8 Jahren möglich.

Wenn Sie Mitglied im Musikverein sind und das Kind vorhat, einmal dort im Jugendblasorchester mitzuspielen, ist zu Beginn des Unterrichts über den Verein auch eine kostenlose Instrumentenausleihe möglich.

Unterrichtende Lehrer



zur Übersicht der Unterrichtsfächer